Reisen mit dem Wohmobil

Reisen

Reiseroute nach Snowdownia
Route England

Der neue Reisebericht ist in Arbeit und wird hier regelmäßig aktualisiert. Über die Jurassic coast nach St Ives und dann nach London.


Über Venedig nach Kroatien...

ein Osterurlaub.


Bodensee
Bodensee

Herbstferien am Bodensee. Schön muss nicht weit weg sein.


Die Reise nach Norwegen und Schweden. Mit ein paar Zwischenstopps ging es hoch in den Norden.


Kurztrip über Hamburg nach Pelzerhaken


Disneyland Paris
Disneyland

Disneyland Paris mit dem Wohnmobil.

Reiseberich und Tipps (günstigere Tickets)


Klippen Jersey
Jersey

Reisebericht Jersey

Zum Reisebericht über Arnheim nach Jersey und Disneyland.


... und noch mehr Reiseberichte

Tipps

Packliste Wohnmobil
Packliste

Packliste für den Urlaub mit zwei Kindern und einem kleinen Wohnmobil.


Nutzwertanalyse
Nutzwertanalyse

Mit der Nutzwertanalyse das richtige Wohnmobil finden.


Transportkiste für den Fahrradträger. Selbstbauvariante, so haben wir es gemacht.


Stauraum durch Gummibänder. Die elastischen Bänder halten leichte Dinge auch während der Fahrt sehr gut fest.

Produkte

Ambilight selber basteln


Die perfekte Reisedrohne für epische Filmaufnahmen


Flexibles Solarmodul ohne Verkabelungsaufwand  im Wohnmobil nutzen


KFZ-Wechselrichter um 230 V auch ohne Landstrom aus der Autobatterie nutzen zu können.


Erfahrungsbericht der Kamera Sony RX100 M4

Mit passendem Stativ


Helinox Sunset Campingstuhl. Wiegt weniger als 1,5 kg, geklappt super klein, aber teuer. Wir haben eine Alternative!



Wir lieben, was wir tun


Reisen ist ein Luxus, den man sich unserer Meinung nach am flexibelsten und kostengünstigsten mit einem Reise-/Wohnmobil erfüllen kann. 

Natürlich gibt es verschiedene Philosophien über die richtige Art und besonders die richtige Geschwindigkeit zu reisen. Bloß weil man in seinem Urlaub 3000 km gefahren ist, hat man noch lange nicht viel gesehen oder einen schönen Urlaub verbracht, aber: wenn man gerne flexibel ist, um Interessen, Ereignissen oder spontanen Eingebungen zu folgen, ist es unglaublich praktisch von einer Stunde auf die andere die Sachen packen zu können und sich auf die Reise zu begeben.

Viele Reiseblogger und Weltenbummler schreiben, dass je länger sie reisen, die Reisegeschwindigkeit immer langsamer wird. Begründet wird dies mit der Erkenntnis, dass die zurückgelegte Strecke nicht groß sein muss, um neues zu sehen und zu erleben. Das ist sicherlich für diese Art und Dauer des Reisens zutreffend, aber meiner Meinung nach nicht auf den gemeinen europäischen Urlauber zu übertragen. Eine gelungene und befriedigende Reise hängt von vielen Faktoren und besonders von eigenen Erfahrungen, Erlebnissen und Erwartungen ab, die sich stehts weiter entwickeln. 

Wenn wir eine Reise planen setzen wir in regelmäßigen Abständen Highlights (z.B. Disneyland, Wasserfall, Klettertour). Die Zeit/Strecke dazwischen wird dann nur grob geplant und wir lassen uns von Land und Leuten überraschen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0